Type to search

Social Media

Jetzt ansehen: „Digital Natives“ in Zentral-Illinois helfen Älteren mit Technik | Ausbildung

Share

Senioren und sogar einige jüngere Erwachsene empfinden die sich schnell ändernden Technologien manchmal als Herausforderung.


Valerie Wells


DECATUR – Technologie wurde für Linda Brandon zu einer Notwendigkeit, als sie Linda’s Music in Decatur besaß.

„Mitte bis Ende der 90er Jahre dachten wir: ‚Okay, wir müssen das machen, wir müssen uns einen Computer besorgen‘ und wir haben einen gebaut“, sagte Brandon, die ihren Laden 2020 schloss und im Ruhestand. „Du konntest nicht einfach zu Best Buy gehen und einen kaufen, wie du es heute tust.“

Sie erinnert sich, wie Ladenmanager Hugh Reeves und sie “irgendwie verloren waren”. Aber durch Versuch und Irrtum haben sie es herausgefunden.

Pädagogen bezeichnen Schüler heute oft als „Digital Natives“, weil sie noch nie eine Welt ohne Computer, Handys und iPads kennengelernt haben. Sogar ein kleines Kind scheint instinktiv zu wissen, wie man sie benutzt.



Michael Disney, ein Junior an der LSA High School, verwendet einen Laptop in seinem Computerunterricht an der Schule.


Valerie Wells


Aber Leute, die mit Wählscheibentelefonen aufgewachsen sind, kein Kabelfernsehen, und bevor Computer in jedem Haus und Büro waren, mussten lernen, sie zu benutzen, und manche fühlen sich immer noch nicht wohl. In einer Welt, in der sogar das Bestellen in einem Fastfood-Restaurant die Verwendung eines Kiosks erfordert und Änderungen an Ihrem Kabelfernsehangebot einen Besuch der Unternehmenswebsite erfordern, kann das Unwohlsein mit der Technologie das tägliche Leben wirklich beeinträchtigen.

„Ich interessiere mich für Informationskompetenz“, sagt Steven Ward, Bibliotheksdirektor der Forsyth Public Library. Er bietet Computerkurse in der Bibliothek für alle Altersgruppen an.

„Als ich die Bibliotheksschule verließ, war meine Bibliotheksschule auf Unterricht und Nachschlagen ausgerichtet“, sagte er. „Meine ersten beiden Jobs waren an akademischen Bibliotheken – dem Murray College und der University of Illinois in Springfield – und ich war Lehrbibliothekar. Das hat nur dazu beigetragen, die Leidenschaft für den Unterricht zu wecken und im Grunde lebenslange Lernmöglichkeiten und Fähigkeiten für Menschen jeden Alters zu schaffen, insbesondere für Senioren, die später im Leben Fähigkeiten erwerben könnten.“

„So viele verschiedene Möglichkeiten“

Ward lehrt die Nutzung von Social Media und E-Mail sowie grundlegende Computerkenntnisse, die heutzutage notwendig sind. Ohne diese Fähigkeiten könnte es unüberwindbar sein, selbst einfache Aufgaben wie das Bezahlen von Rechnungen oder die Anmeldung zur Sozialversicherung zu bewältigen. Er ist neu in der Forsyth-Bibliothek und sobald er sich eingelebt hat, sagt er, wird er anfangen, Unterrichtspläne zu schreiben und Computerkurse anzubieten.

„Ich unterrichte Informationskompetenz, um Menschen in allen Facetten des Lebens zu helfen, akademisch, beruflich oder sogar durch das Erlernen von Social Media und E-Mail“, sagte er. „Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten zu lernen und zu wachsen. Ich versuche nur, ihnen zu helfen, Fähigkeiten zu erwerben und zu erlernen, die das Leben in dieser digitalen Welt, in der wir leben, erleichtern.“

Julie O’Laughlin unterrichtet einen Computerkurs für Erwachsene am Richland Community College und sagt, dass Senioren oft Angst vor Technologie haben, aber Übung und Schritt-für-Schritt-Anleitungen helfen ihnen, den Buckel zu überwinden.

Aus ihrer Erfahrung sagte sie: “Einige Leute sprangen an Bord, andere traten und schrien und andere waren so eingeschüchtert, dass sie das Gefühl hatten, dass sie durch die Vermeidung von Technologie nicht lernen mussten, wie man sie benutzt.

O’Laughlin sagte: “Die Exposition einer Person vor dem Betreten einer Klasse mit dem Computer ist der entscheidende Faktor dafür, welche Hindernisse sie während unserer gemeinsamen Zeit haben. Informationen, die als am hilfreichsten angesehen werden, sind das Öffnen mehrerer Registerkarten, das Surfen”. das Internet, das Erstellen von Word-Dokumenten und -Dateien und das Aussehen (und) Zeigen von Familienbildern.”

Brandon erinnert sich daran, Waren für ihren Laden per Fax bestellt zu haben und als Unternehmen wie Peavey begannen, von Händlern zu verlangen, über ihre Website zu bestellen. Im Laufe der Zeit hat sie sich mit Technologie und dem Bezahlen von Rechnungen online vertraut gemacht, aber sie weiß, dass nicht jeder das ist.

„Letztes Jahr habe ich gelernt, meinen Hot Spot auf meinem Handy zu nutzen“, sagte sie. „Wenn ich jetzt an einem Ort bin, der kein Internet hat, wenn mein iPad nicht automatisch eine Verbindung herstellt, verwende ich meinen Hotspot von meinem Telefon.“

Jake Kalmer, der Junior der Clinton High School, erkennt, dass Technologie für seine Altersgruppe natürlicher ist als für seine Großeltern.

„Ich mache Tube-Videos und bearbeite sie auf meinem Handy mit Videosoftware, und das ist meinen Großeltern völlig unbekannt“, sagte Jake. „Früher musste ich in der Lage sein, meinem Stiefgroßvater beizubringen, wie man Dinge mit seinem Telefon macht, nur das Telefon einzurichten, das ist eine große Sache. Sie wissen nicht, wie das geht, und sie brauchen jemanden, der es ihnen zeigt.“

„Du kannst es nicht einfach abschalten“

Jake benutzt sein Telefon für so viele Dinge und hat keine Angst, neue Dinge auszuprobieren und damit zu „spielen“, während sie weniger selbstbewusst sind, sagte er. Er kann ihnen zeigen, wie man Einstellungen in einer App ändert, aber sie wissen nicht, wie sie diese Fähigkeit in einer anderen App anwenden.

„Ich habe das Gefühl, dass sie nur das bekommen, was ich ihnen zeige“, sagte er. „Sie müssen in der Lage sein, sich davon zu verzweigen, und sie brauchen offensichtlich Hilfe dabei (Verzweigung).



Digital Natives

Michael Disney, ein Junior an der LSA High School, verwendet einen Laptop in seinem Computerunterricht an der Schule.


Valerie Wells


Michael Disney, der Junior der LSA High School, hat auch seinen älteren Verwandten geholfen, sich mit neuen Technologien zurechtzufinden, und sagte, dass er der Meinung ist, dass die Gehirne junger Menschen einfach anpassungsfähiger sind, um etwas Neues zu lernen.

„Wenn du jung bist, ist dein Verstand noch dabei, sich zu entwickeln“, sagte er. “(Technologie) ist einfach ein Teil der Dinge, die man lernt, wenn man aufwächst.”

Was ist das für ein Rohr entlang der Straße in South Shores?

Anwohner und Pendler sollten sich eines neuen Abwasserleitungsprojekts bewusst sein, das Abwasserrohre reparieren und den Abwasserfluss in Decatur und Mount Zion verbessern wird.

Brandon hat sich mittlerweile mit der Technologie vertraut gemacht und sie hat einige Möglichkeiten eröffnet, die sie vorher nicht hatte. Sie hat sich über Social Media wieder mit einem alten Freund verbunden. Und sie sagte, sie habe schon lange keinen Scheck mehr ausgestellt, um eine Rechnung zu bezahlen; es wird alles automatisch von ihrem Konto abgezogen.

Erwachsene müssen lernen, Telefone und Computer zu bedienen, aber es ist, als ob Kinder gerade erst mit dem Umgang mit Technologie auf die Welt kommen, sagte Brandon.

„Meine Enkelin, als sie 2 oder 3 Jahre alt war, ließ ihre Mutter sie einige dieser Lernspiele spielen und eines Tages war sie fertig, ging in den Raum und sagte: ‘Ich bin fertig, ich habe es ausgeschaltet ‘ und ihre Mutter sagte: ‘Du kannst es nicht einfach abschalten. Du musst verschiedene Prozesse durchlaufen“, und sie sagte: „Ich weiß, Mama“ und (die Mama) sagte: „Woher weißt du das?“ Und sie hat Angie durch jeden Prozess geführt“, sagte Brandon lachend.

Fotos: Neue Technologien unterstützen polizeiliche Ermittlungen

110118-blm-loc-1untersuchen

110118-blm-loc-1untersuchen

Die Kriminaltechniker des Bloomington Police Department verwenden am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, einen Leica 3D-Laserscanner, um ein präzises 360-Grad-Bild der Nachbarschaft zu erstellen, in der am Dienstagabend im 1300er Block der North Oak Street ein Mann erschossen wurde. Es ist das erste Mal, dass das neue Gerät der Abteilung an einem Tatort eingesetzt wird. Der Laserscanner ermöglicht es der Polizei, in wenigen Minuten Millionen von Datenpunkten zu sammeln.


DAVID PROEBER, DER PANTAGRAPH

110118-blm-loc-3ermitteln

110118-blm-loc-3ermitteln

Tatorttechniker der Bloomington Police Department verwenden am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, eine Digitalkamera, um eine 360-Grad-Szene zu erstellen, die zusammen “genäht” und mit den Daten eines 3D-Laserscanners kombiniert wird, um ein digitales Bild der Nachbarschaft zu erstellen wo am Dienstagabend im Block 1300 der North Oak Street ein Mann erschossen wurde.


DAVID PROEBER, DER PANTAGRAPH

110118-blm-loc-5ermitteln

110118-blm-loc-5ermitteln

Ein Techniker am Tatort der Polizei von Bloomington richtet am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, einen Leica 3D-Laserscanner ein, um ein präzises 360-Grad-Bild der Nachbarschaft zu erstellen, in der ein Mann im Block 1300 der N. Oak Street am Dienstag erschossen wurde Nacht. Der Vorfall ist der erste Einsatz des neuen Geräts an einem Tatort.


DAVID PROEBER, DER PANTAGRAPH

110118-blm-loc-9untersuchen

110118-blm-loc-9untersuchen

Ein vom National Institute of Standards bereitgestelltes Beispielbild zeigt die Art von Bild, das die Kriminaltechniker der Bloomington Police Department mit einem Leica 3D-Laserscanner erstellen werden, während sie die Szene analysieren, an der ein Mann am Dienstag im Block 1300 der North Oak Street erschossen wurde Nacht. Der Scanner ermöglicht es der Polizei, in wenigen Minuten Millionen von Datenpunkten zu sammeln.


NATIONALES INSTITUT FÜR STANDARDS FÜR DIE PANTAGRAPH

040419-blm-loc-11shootout

040419-blm-loc-11shootout

Ein Tatorttechniker der Bloomington Police Department richtet am Mittwoch, den 3. Ein Mann ist tot, zwei weitere befinden sich in kritischem Zustand.


DAVID PROEBER, DER PANTAGRAPH

DOMINANT

DOMINANT

Daniel Moore, geografisches Informationssystem aAnwendungstechniker für Normal, baut die Drohne der Stadt zusammen, die jetzt von der Polizei verwendet wird. Kriminalsendungen wie “CSI” haben der Öffentlichkeit falsche Vorstellungen über die Geschwindigkeit der Ermittlungen vermittelt, sagten Experten.


DAVID PROEBER, DER PANTAGRAPH

SEKUNDÄR

SEKUNDÄR

Chad Bock, Beweistechniker der Normal Police Department, wird mit einem Gerät gezeigt, das Laser verwendet, um Messungen durchzuführen.


DAVID PROEBER, DER PANTAGRAPH

011021-blm-loc-3csi

011021-blm-loc-3csi

Der normale Technikoffizier der Polizei, Jason Wood, spricht letzte Woche in der Abteilung.


DAVID PROEBER, Der Pantagraph

011021-blm-loc-4csi

011021-blm-loc-4csi

Der normale Polizeichef Rick Bleichner spricht über TV-Shows wie “CSI”.


DAVID PROEBER, DER PANTAGRAPH

011021-blm-loc-5csi

011021-blm-loc-5csi

Chad Bock, Beweistechniker des normalen Polizeidepartements, sagte, Hochtechnologiegeräte wie das Lasermessgerät der Abteilung können Beamten helfen, Beweise besser zu sammeln, Mittwoch, 6. Januar 2021.


DAVID PROEBER, DER PANTAGRAPH

031619-blm-loc-6whalen

031619-blm-loc-6whalen

Donald Whalen bricht in Tränen aus, als er sich an seine Mutter Colleen wendet, als er das McLean County Jail verlässt, nachdem er am Freitag, dem 15. März 2019, eine Anleihe in Höhe von 100.035 US-Dollar hinterlegt hat. Whalen wurde wegen des Mordes an seinem Vater William im Jahr 1991 verurteilt. Diese Verurteilung wurde aufgehoben, nachdem DNA und andere Beweise zeigten, dass er wahrscheinlich nicht am Tatort war, aber die Entscheidung wurde vom Staat im Berufungsverfahren aufgehoben.


DAVID PROEBER, DER PANTAGRAPH

080114-blm-loc-3dnamcneil

080114-blm-loc-3dnamcneil

Bart McNeil hört sich bei einer Anhörung Beweise an, um seinen Antrag auf DNA-Tests von Beweisen zu beantworten, die am Tatort der Ermordung seiner Tochter Christina im Jahr 1999 gesammelt wurden.


David Probe

Kontaktieren Sie Valerie Wells unter (217) 421-7982. Folge ihr auf Twitter: @modgirlreporter

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *